Bild

Informationen aus dem Steueramt

08. Feb 2021

Das Steueramt Maschwanden ist gemäss positiven Abstimmungsresultat vom letzten September per 1. Januar 2021 nach Mettmenstetten ausgelagert worden.

Ab 2021 gibt es einige Veränderungen im Zusammenhang mit der Einreichung der Steuererklärung. Gerne informieren wir Sie über die wichtigsten Änderungen.

Grundsätzlich ist es vorgesehen, dass alle Gemeindesteuerämter im Kanton Zürich auf Direktversand per 01.01.2021 umstellen. Das heisst, dass die Steuererklärung direkt an das zuständige Scan Center (siehe Umschlag auf Rückantwortcouvert) geschickt werden muss und nicht mehr bei der Gemeinde eingereicht werden soll.

Vorerst kommen nach dem Scanning die Formulare noch ins Gemeindesteueramt retour. Im Verlaufe des Jahres 2021 werden Sie direkt vom Scann Center ins Endlager beim Kanton transportiert. Die Einschätzung (Kontrolle der Steuererklärung) erfolgt nur noch am Bildschirm.

Die bisherige Einreichung mit Freigabequittung gibt es mit der Steuererklärung 2020 nicht mehr. Anstelle dessen gibt es eine Möglichkeit die Steuererklärung vollelektronisch einzureichen. In diesem Fall wird das Steueramt über eine Schnittstelle mit dem Kanton informiert, dass die Steuererklärung eingegangen ist.

Ohne Fristerstreckung ist die Steuererklärung bis 31. März 2021 einzureichen.

Bei Fragen oder für Fristerstreckungen steht Ihnen das Steueramt Mettmenstetten per E-Mail steueramt@mettmenstetten.ch oder unter der direkten Telefonnummer 044 767 90 22 gerne zur Verfügung.

Hinweis zur Verwendung von Cookies. Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen.